Perla

Oktober 2019
Zur Erinnerung – Perla und ihr Sohn Tarzan wurden beschlagnahmt in Spanien, da der Halter sie nur an einer kurzen Kette hielt. Sie kamen dann ins TH Asoka und Perla kam Anfang November 2015 zu mir. Anfangs war sie sehr schüchtern, sie hatte in ihrem Leben ja auch noch nicht viel kennengelernt. Aber sie vertraute mir nach einiger Zeit völlig und hing sehr an mir, wir konnten sie ohne Weiteres ableinen und sie war völlig unproblematisch. Kurz vor der Vermittlung im Jan. 2016 wurde sie operiert, da sie eine große gutartige Zyste an einer Thoraxseite hatte.
Im neuen Zuhause bei einem alleinstehenden Mann in Köln war sie zunächst wieder sehr schüchtern und ängstlich und ist ihm leider auch entlaufen. Zwei Wochen lang wurde sie mit vereinten Kräften gesucht und konnte letztendlich genau an meinem Geburtstag im Febr. 2016 von der Feuerwehr aufgegriffen und mit Tasso zu ihrem neuen Herrchen zurückgebracht werden.
Nach und nach freundete sie sich dann auch mit ihrem neuen Zuhause an und inzwischen waren sie und ihr Halter ein Herz und eine Seele.
Leider hatte sie nach einiger Zeit einen bösartigen Tumor auf dem Rücken, der inzwischen schon viermal operiert wurde und immer wieder nachwuchs. Sie hatte inzwischen eine riesige klaffende und entzündete Wunde auf dem Rücken, die nicht mehr zuging und täglich verbunden werden musste. Der letzte Besuch bei meiner TÄ – der Mann wollte gerne eine zweite Meinung – ergab, dass man im Grunde nichts mehr für Perla tun konnte. Es hatten sich noch mehrere Tumore im ganzen Körper gebildet und es gab keine Rettung mehr. Da es ihr zu der Zeit noch gut zu gehen schien, wollten wir ihr noch ein wenig Zeit lassen, aber nun wurde es deutlich schlimm mit ihr und sie fing an zu leiden, so dass sie erlöst werden musste.
RIP liebe Perla, ein Trost ist, dass du zumindest noch drei schöne Jahre hier hattest
Update 11.07.2019
Bei Perla steht nun an erster Stelle die Wundheilung, da bis ins Unterhautgewebe alles entzündet ist. Die Wunde muss täglich verbunden und gespült werden. Wir hoffen, dass danach erst einmal Ruhe ist und sich nicht erneut ein Tumor bildet, denn dann könnte man nichts mehr tun, eine weitere OP wäre aussichtslos. Hoffen wir, dass Perla Glück hat und noch ein paar Jahre schmerzfrei leben darf!!
Arme Perla – Freitag muss sie zum 5. Mal!! operiert werden, da sich immer wieder ein bösartiger Tumor auf ihrem Rücken bildet. Sie ist ansonsten fit und es sind auch keine Metastasen etc vorhanden, aber die ständigen OP’s können ja auf Dauer auch keine Lösung sein. Zudem hat ihr Halter nun so langsam finanzielle Probleme, hat bisher schon rund 2000 Euro Tierarztkosten bewältigen müssen. Wir werden bei dem erneuten Eingriff die Kosten übernehmen. Wer also ein paar Euro für Perla übrig hätte?! Vielen Dank im Voraus!
Name:                                           Perla
Rasse:                                          Mischling
Geschlecht:                                   w
Alter:                                             ca. 8 Jahre
Größe:                                           ca. 55 cm, 25 kg
bei Abgabe:                                   geimpft, kastriert, gechipt, auf MMK (negativ) getestet
Derzeitiger Aufenthalt:                   PS Hattingen
Ansprechpartner:                           fritzundco42@aol.com, Tel: 0173 2808377
Perla und ihr Sohn Tarzan wurden dem Besitzer weggenommen, sie waren beide ständig angekettet und konnten sich kaum bewegen, bei Perla war die Kette richtig eingewachsen in den Hals. Sie ist dennoch sehr menschenbezogen und glücklich über ein schönes Plätzchen bei ruhigen Leuten. Sie würde gut zu einem souveränen Hund passen, an dem sie sich orientieren kann, denn sie hat in ihrem bisherigen Leben noch nicht so viel kennengelernt und bei manchen Dingen im Alltag ist sie noch unsicher. Ansonsten ist Perla sehr unproblematisch, verträglich auch mit Katzen, geht gut an der Leine, ist stubenrein und passt sich schnell an.
Hier noch ein paar Fotos aus dem TH in Spanien, wo sie auch schon sehr zufrieden war, denn es war gegenüber ihrem bisherigen Leben schon ein großes Glück. Sie ist sehr dankbar und möchte alles richtig machen, ist dabei aber unaufdringlich und hat ein sehr sanftes Wesen.
perla1perla2perlaDSCN8645DSCN8649
Gestern am 10.01. ist Perla in ihr eigenes Zuhause nach Köln gezogen, ich hoffe sie lebt sich dort schnell ein. Hier die letzten Bilder vor dem Abschied.
20160110_11592620160110_11594020160110_115950
IMG-20160222-WA0004
Perla und ihr Herrchen sind nun ein Herz und eine Seele
IMG-20160302-WA0001
Prinzessin Perla
IMG-20160304-WA0001
müde nach dem Spaziergang
IMG-20160408-WA0004
Habe Perla besucht. Sie ist glücklich und total fixiert auf ihr Herrchen, weicht ihm nicht von der Seite
perlaIMG_0079
Perla geht jetzt auch schwimmen. Sie hat allerdings schlechte Leberwerte und bekommt Spezialfutter. Es kann an schlechter Ernährung in der Vergangenheit liegen
13321799_1293534637341572_6109651276124362762_n13312682_1293534687341567_5242411064475665625_n
Perla wird von ihrem Herrchen gezeichnet

14184503_1370516632976705_8995821103064528658_n