Tirah – Happy End

Für Tirah fanden sich irgendwie nicht die richtigen Menschen. Aber auch für
die nette Hündin meldete sich irgendwann der richtige Mensch. Das neue
Frauchen scheute auch keine Wege, um Tirah kennen zu lernen. Nach dem Besuch
und einem stundenlangen Stau kam das neue Team endlich wieder in NRW an.

Anfangs machte Tirah es der Besitzerin nicht leicht, durch viel Gezicke.
Aber es gibt noch Menschen mit Geduld, die wissen, dass Tiere eben auch eine
gewisse Zeit brauchen, um sich auf neue Lebensumstände einzustellen. Diese
Zeit wurde Tirah gerne gegeben und heute sind die beiden ein wirkliches
Dream-Team. Niemand möchte den anderen mehr missen und auch der Rüde
„Pitbert“, der die zwei oft auf Spaziergängen begleitet hat keine Einwände
gegen eine neue Freundin.

Das war die erste Rückmeldung aus dem neuen Zuhause: “ Tirah ist toll, ich
nehme sie eigentlich überall mit hin. Sie lernt sehr schnell und gut. Mit
Pitbert versteht sie sich super, bei anderen Hunden ist sie noch sehr
unsicher (ängstlich bis aggressiv) und fühlt sich schnell bedrängt, aber das
wird sicher noch besser… Sie hat auch ein sehr ausgeprägtes Interesse an
Wild jeder Art….. auch da arbeiten wir dran. Beim Autofahren ist sie
mittlerweile schon richtig entspannt. Wir lieben uns schon sehr – das ist
wunderbar ? “

Liebe Grüße Barbara G.

Wir freuen uns immer sehr, wenn sich Mensch und Hund gefunden haben und
wünschen beiden noch ganz, ganz viele gemeinsame Jahre und auch, dass wir
hier und da was hören..