Rückblick 2018

Das Jahr neigt sich langsam wieder dem Ende zu und rückblickend konnten wir mit unserem kleinen Verein wieder viel für unsere Fellnasen erreichen. Ob aus Sarajewo, Spanien, Rumänien, Kroatien  oder Deutschland,  viele Hunde und Katzen konnten wir retten und in liebevolle Zuhause vermitteln und somit Tier und Mensch glücklich machen.

Leider gab es auch einige finanzielle Rückschläge,  hauptsächlich verursacht durch  dringend notwendige medizinische Eingriffe bei einigen unserer Schützlinge.

Den grössten Batzen hatten wir für Marie, unser Goldstück aus Spanien zu tragen. Ihre Hüftdysplasie konnte zum Glück per chirurgischem Eingriff behoben werden, um diesen tollen jungen Hund ein unbeschwertes Leben zu ermöglichen. Die Kosten für OP und Nachsorge sind aber natürlich erheblich und wurden aus unserer immer sehr knappen Vereinskasse getragen. 

 

Wir möchten den baldigen Jahreswechsel nutzen,  uns bei allen Adoptanten,  Unterstützern, Mitgliedern und Freunden unseres Vereins zu bedanken und gleichzeitig ebenfalls darauf hinweisen, dass es ohne Eure Spenden und Patenschaften nicht geht. 

Wer also vielleicht noch ein Weihnachtsgeschenk sucht für Menschen,  die schon alles haben, wie wäre es denn mit einer Patenschaft für einen unserer schwierigen Fälle? Oder einer Spende anstatt weiterer unnötiger Socken oder Krawatten?

Auch neue Mitgliedschaften in unserem Verein sind immer herzlich willkommen und die Bereitschaft zur Übernahme vorübergehender Pflegestellen stets heiss begehrt. Es gibt genug zu tun und wir freuen uns auf jeden Fall über jegliche Unterstützung und sei sie noch so klein.

 

Denn auch in 2019 haben wir uns vorgenommen,  viele Fellnasen aus vermeintlich auswegslosen Situationen zu retten und vor Ort zu helfen,  wo es nötig ist.

 

DANKE AN ALLE, DIE UNS DABEI UNTERSTÜTZEN!

 

AUF EIN ERFOLGREICHES 2019