Medolino/Medo

Name Medo
Rasse Retriever-Mix
Geschlecht m
Alter ca. 2 Jahre
Größe 55 cm
Bei Abgabe geimpft, kastriert, gechipt
Aufenthaltsort Kroatien
Ansprechpartner margret.sobolewski@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Medo lebte bei Zigeunern in Kroatien und wurde an der Kette gehalten. Unverständlich einen Hund so zu halten, aber ekelhaft, die Kette so fest um den Hals zu legen, dass sie nach und nach den Hals aufschneidet. Diese Grauenhaftigkeit ist glücklicherweise Menschen aufgefallen, die den Mut hatten es zu melden. Das Amt hat sich eingeschaltet und eine Tierschützerin gefragt, ob sie Medo aufnehmen kann, da er in diesem Zustand im Tierheim nicht gut aufgehoben wäre. Zu groß wäre das Infektionsrisiko gewesen und die Mitarbeiter mit der täglichen Behandlung sicherlich überfordert.

Medo zog zu einer Tierschützerin in Kroatien, bekam Antibiotika und seine Wunde am Hals wurde mehrmals täglich desinfiziert, damit keine Fliegen Eier dort ablegen. Medo behielt seinen traumhaften Charakter. Er ist wahnsinnig lieb, ließ alle Behandlungen geduldig über sich ergehen und ist ein sehr ausgeglichener Hund.

Zwischenzeitlich ist die Wunde komplett verheilt – die Narbe rund um den Hals wird vielleicht nie ganz verschwinden, aber sein längeres Fell verdeckt sie. Medo wurde auch kastriert und hat noch seine Kombiimpfungen bekommen.

Was ihm jetzt noch fehlt, sind sehr nette Menschen, die ihm endlich ein richtiges Zuhause geben – verdient hat Medo es nach seinem bisherigen Leben in jedem Fall!