Vorweihnachtszeit

Die vorweihnachtliche Zeit hat begonnen – die Tage sind sehr kurz und die Gedanken schweifen Zuhause im warmen Zimmer bei Kerzenlicht zurück auf Vergangenes.

 

Wir als Verein blicken schon heute auf ein Jahr 2019 zurück, in dem viele Hunde und Katzen ein wunderbares Zuhause gefunden haben. Aber es gab auch sehr viele traurige Momente, die uns durch Krankheit oder gar Tod der Tiere emotional sehr hart auf die Probe stellten.

 

Sicherlich gab es Tage, wo sich so mancher von uns gerne Abstand zu all dem Leid verschafft hätte. Aber das würde aufgeben heißen und daran verschwenden wir trotz vieler harter Prüfungen und Niederlagen keinen Gedanken.

 

Wir haben uns aber Gedanken gemacht, wie wir weiterhin sicherstellen können, all den Tieren zu helfen, die noch sehnsüchtig auf ein richtiges Zuhause warten und auch denen, die erst einmal gesund gepflegt werden müssen, bevor an eine Vermittlung gedacht werden kann und vor allem auch die Alten und dauerhaft Kranken, die kaum eine Chance bekommen werden.

 

Wir alle wissen, dass die Hilfe des Tierschutzes mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln steht und fällt. Also sind wir ehrlich, dass nur durch geldliche Zuwendung vieler Menschen alles so weiterlaufen kann wie bisher – oder sogar noch umfangreicher.

 

Vielleicht möchten Sie einfach beim Geschenkekauf auf das eine oder andere überflüssige Teil verzichten und stattdessen einen Stern der Hoffnung leuchten lassen. Unser Wunsch wäre, dank Ihrer Hilfe, zu wissen, dass wir auch weiterhin die Schwächsten in gewohnter Weise unterstützen und ihnen zu einem Zuhause und tierärztlicher Versorgung verhelfen können.

 

Sie möchten uns diesen Wunsch erfüllen?

 

Dann freuen wir uns, wenn Sie uns mit einer kleinen Spende unterstützen, damit wir auch weiterhin Hoffnungssterne für die vergessenen Tiere leuchten lassen können.

 

IBAN: DE67 4305 1040 0009 0046 72 / BIC: WELADED1HTG