Einstein und Newton

2006 vermittelte ich die beiden Kater Einstein und Newton an Bettina nach Burscheid . Es war für sie und auch für mich ein 6er mit Zusatzzahl, besser hätten die Beiden es nicht treffen können. Leider ist nach Newton nun auch Einstein über die RBB gegangen, hier ein sehr lieber und rührender Bericht von Bettina:
Am 27.07.2006 war ein ganz besonderer Tag. Einstein und Newton, meine ersten Kater, zogen im Alter von 2 Jahren bei mir ein. Margit hatte die beiden in Pflege weil sie ihr Zuhause verloren hatten. Ein Glück, sonst hätte ich diese beiden tollen Kater nie bekommen. Sie waren Brüder und doch ziemlich unterschiedlich. Newty war der Sensible, der einem auf die Schulter sprang, wie ein Stier Köpfchen gab und mit dem man sich in Form von mäh, mäh mäh, und mäh mäh mäh stundenlang unterhalten konnte. Eini war ebenfalls gesprächig und konnte einem beim Kopf geben (Köpfchen wäre an der Stelle untertrieben) die Nase brechen. Außerdem war er der Profichiller, der Extremschmuser, der Motzer der dauernd Hunger hatte und last but not least mein Seelenverwandter. Er war ein kleiner Kämpfer der die letzten 8 Jahre auf 3 Beinen durchs Leben chillte und den selbst die Mitarbeiter unserer Tierarztpraxis ins Herz geschlossen haben weil er so tiefenentspannt war. Newty musste ich leider schon mit 12 gehen lassen, Eini wurde immerhin 16, trotzdem war die Zeit viel zu kurz. Ich hatte Eini 14 Jahre an meiner Seite und möchte keine Sekunde davon missen. Liebe Margit, ich hab es dir schon oft gesagt. Du hast mir da die weltbesten Kater vermittelt, die ich niemals vergessen werde, sie sind nicht tot, sie leben in meinem Herzen und in meiner Erinnerung weiter. Ich danke dir für diese 2 Herzenskater.