Steinmalerei

Die liebe Moni hat so viele Aufträge, dass sie quasi Tag und Nacht im Einsatz ist und für Hoffnungsstern für Pfötchen inzwischen schon die stolze Summe von 800 Euro einnehmen konnte. Das Foto wird an die WAZ weitergegeben, da die ja auch einen Beitrag über Monis Arbeit veröffentlicht hatten. Im Anhang auch ein paar Beispiele ihrer Arbeit.

Wer also gerne seinen Liebling auf Stein verewigt haben möchte oder ein schönes Geschenk (gegen eine angemessene Spende) sucht, hier ist die Adresse: moni.steen@t-online.de