Fabiola

 

 

Name Fabiola
Rasse Mischling
Geschlecht w
Alter ca. 7 Monate
Größe 30 cm
Bei Abgabe geimpft, gechipt
Aufenthaltsort PS Dortmund
Ansprechpartner mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

 

Fabiola ist mit ihrem Bruder Ghepetto und Schwester Oggy Mitte Mai d. J. aus Rumänien gekommen. Sie wurden dort in einem Wald gefunden und waren sehr schüchtern, kannten keinen engen Kontakt zu Menschen und hatten auch ansonsten noch nicht viel kennengelernt.
Fabiolas Schwester Oggy konnte sofort in ein eigenes Zuhause einziehen und war mehr oder weniger vom ersten Tag an dort zutraulich und aufgeschlossen. Bruder Ghepetto war zunächst auch sehr ängstlich und schüchtern, hat sich aber dann gut entwickelt und durfte vor kurzem auch in ein eigenes Zuhause einziehen.
Fabiola benötigt wohl etwas mehr Zeit, hier der Bericht aus der PS Dortmund:

Fabiola zeigt sich in ihrer neuen Pflegestelle als eine freundliche und sehr verschmuste, junge Hündin. Allerdings ist sie immer noch stark in ihren Ängsten „gefangen“.

Wenn sie sich dann doch traut und z. B. das Grundstück verlässt, merkt man, mit wieviel Freude und Neugierde sie die Welt erkundet.
Sie lässt sich gut an der Leine führen und geniesst das Spazierengehen.

Menschen, die Fabiola entgegenkommen oder Stimmengewirr, was sie nicht einordnen kann, lassen sie sofort unsicher und nervös werden.
Sie setzt sich dann hin und lässt die “ Gefahr“ vorbeiziehen. Danach geht sie entspannt weiter.
Fabiola lernt sehr schnell und meistert jeden Tag neue , alltägliche Herausforderungen . Das können Jogger oder Kinderwagen sein, Unterführungen oder parkende Motorräder.
.
In der Wohnung ist ihr Körbchen ihre Sicherheitszone -‚- darin hortet sie alles an Spielzeug, was sie so ihren Hunde und Katzenkumpeln geklaut hat.
Mit Katzen kommt sie gut klar! Besonders die gleichaltrige , freche Katzendame ist ein toller Spielkamerad für sie. Sie merkt sehr schnell, zu welcher der Katzen sie besser Abstand halten sollte!
Fabiola sitzt gern vor dem Meerschweinchengehege, beobachtet alles gelassen und knabbert am Stroh.
Mit anderen Hunden ist sie ebenfalls verträglich, sie teilt sich ihre Pflegestelle mit 3 Rüden, die sie sofort akzeptiert haben.
Das Wichtigste aber für Fabiola ist die menschliche Nähe! Hat sie erstmal Vertrauen gefasst, möchte sie nur noch gekuschelt werden. Ob allein mit ihr oder Gruppenkuscheln mit den anderen, hauptsache sie ist “ ihrem“ Menschen nah!

Sie wird und muss noch Vieles erlernen, aber mit den richtigen Menschen an ihrer Seite, die ihr Geduld und Sicherheit vermitteln, vielleicht auch noch dazu mit einem souveränen Ersthund, wird sie das spielend schaffen! Kinder in ihrer neuen Familie sollten so im Grundschulalter sein

Fabiola wird sich sicher in einer ländlichen Umgebung eher wohlfühlen, als so mitten in der Stadt.

Mit Fabiola bekommt man eine liebevolle und anhängliche Begleiterin fürs Leben!!!