Unterstützung für unseren Verein

Hier noch eine schnelle und einfache Art, unseren Verein zu unterstützen.
Die Pflegestellen, die unseren Schützlingen aus dem Ausland ein vorübergehendes Zuhause bieten, brauchen immer wieder Unterstützung mit Futterspenden.
Die Fellnasen sagen DANKE

Amazon.de Universal-Liste für Katja Waczinski.
amazon.de
https://www.amazon.de/registry/wishlist/2PS8KPZYUJW82/ref=cm_sw_r_other_an_wl_o_zb67zbQQEBPBQ

Jaras Story

Aktuelles Foto von Jara Nov. 2018 – immer noch ein wenig schüchtern, aber glücklich und zufrieden

 

 

Besuch von Javier

Für eine Woche war der Polizist Javier von der Costa Blanca in Deutschland zu Besuch. Er rettet ständig Vierbeiner aus oft sehr schlimmen Verhältnissen, zumal er in Alicante in den ziemlich heruntergekommenen Stadtteilen arbeitet und dementsprechend viel Elend sieht. Meinen Dieter hat er zum Beispiel davor bewahrt, von seinem Besitzer erhängt zu werden. Wir konnten einige Treffen mit Javiers ehemaligen Schützlingen organisieren – Otto, Lucky jetzt Sancho, Gata, Irmi jetzt Lucy, Madri und Jara, die er mitgebracht und sich kurz vor seiner Abreise nochmal von ihr verabschiedet hat. Es waren sehr schöne und emotionale Erlebnisse und Javier war überglücklich, dass es den Vierbeinern so gutgeht. Er hofft, bald noch einmal kommen zu können, um noch einige Hunde und Katzen zu besuchen. Wir würden uns ebenfalls über ein baldiges Wiedersehen sehr freuen!

Maifest 2017

Bei herrlichem Wetter haben wir einen schönen, entspannten und ereignisreichen Tag verlebt mit vielen netten 4- und 2-Beinern. Die Hunde hatten ihren Spass, denn sie konnten auf dem schönen Platz in Solingen toben bis zum Umfallen. Wir haben gute und interessante Gespräche führen können und vielleicht, so hoffen wir, noch den Einen oder Anderen für unsere Arbeit und unseren Verein begeistern können.
Insgesamt war unser Treffen in jeder Beziehung ein Erfolg.  

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte,

hiermit möchten wir Euch/Sie zu unserem Hoffnungsstern für Pfötchen – Treffen am 21. Mai 2017 ab 13 Uhr einladen.

Geplant ist ein schöner gemeinsamen Tag mit unseren ehemaligen Schützlingen und ihren Familien, Freunden und allen Interessierten an unserer Arbeit. Zur Stärkung gibt es frische Waffeln sowie Kaffee und kalte Getränke.

Wir werden auch wieder eine Tombola bzw. Glücksrad mit allerlei schönen Gewinnen veranstalten und die Artikel aus unserem Shop vorstellen können.

Die Adresse lautet:

Hundeschule Rahl,

Mittelgönrather Str. 21a

42655 Solingen

Es ist ein großes, eingezäuntes und gesichertes Gelände, wo die Vierbeiner

viel Platz zum Toben haben.

Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden.

Damit wir ein wenig planen können, wäre es schön, wenn Ihr/Sie uns bis Ende des Monats

die Teilnahme bestätigt.

Bitte an:

mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

oder per

WhatsApp bzw. SMS an 0173 2808377.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

 

Jahreshauptversammlung 2017

                                               Am 28.01.2017 fand die 2. Jahreshauptversammlung vom Hoffnungsstern für Pfötchen e. V. statt. Ein sehr netter Abend mit guten Gesprächen und einigen Zukunftsplänen.
Ich bin sehr froh über unser Team, denn es gab bisher nie Querelen oder Probleme, im Gegenteil, wir haben uns in so vielen Situationen spontan und ohne große Diskussionen gegenseitig geholfen und unterstützt, ein echtes Team eben. Ich wünsche mir, dass es so bleibt und noch einige Mitglieder und aktive Helfer zu uns kommen werden.

DOG EVENT

Es hat Spass gemacht, wir konnten einige Kontakte knüpfen und haben auch durch Losverkauf und Spenden ein wenig Geld eingenommen. Zudem noch Bestellungen für Sweatshirts, Kappen und Jacken.

 

20160925_14085320160925_14081120160925_144501

??????????????

??????????????

??????????????

??????????????

 

 

 

Am  Sonntag, den 25.09.2016, wird Hoffnungsstern für Pfötchen e. V. mit einem Stand beim DOG EVENT vertreten sein:

http://www.dog-event-duesseldorf.de/

Wir würden uns freuen, wenn Ihr einmal vorbeischaut, es gibt dort sicherlich viel Interessantes zu entdecken.

Sommerfest 2016

Unser Sommerfest am 09.07.2016 ist sehr schön und erfolgreich verlaufen. Ca. 80 Zweibeiner und noch mehr Vierbeiner sind gekommen, es war unglaublich, wie gut sich auch alle Hunde vertragen haben. Monika und Laura aus Spanien waren erfreut, so viele ihrer ehemaligen Schützlinge wiederzusehen. Wir vom Hoffnungsstern für Pfötchen sind sehr glücklich und zufrieden. Wir haben zudem ca. 800 Euro durch Tombola etc. einnehmen können, was unserer Kasse natürlich auch gut tut.

Hier ein Link  zu vielen tollen Fotos:

http://meik-art.de/kunden/Sommerfest_hoffnungsstern/index.html

https://drive.google.com/folderview?id=0B-dgbe9Go2UVczhvMGxFS1dRbEk

 

 

IMG_605913585169_1444667822225477_2629503878160476985_o13592252_1325139687514400_3720936702845829503_n13592406_1325011414193894_8369655995469187885_n13599900_1325116834183352_8573864066189942057_n13613118_1325485040813198_384495257449729974_o13613131_1444667648892161_1091782242076545851_o13661962_1444667445558848_7679738380329190354_oIMG_605713669096_1325012207527148_3581984891249026131_n20160709_135354_resizedIMG_6079IMG_6076IMG_607313592252_1325139687514400_3720936702845829503_n13567220_1325144310847271_9129168699878685468_n13606496_1325164397511929_9017175320038115355_n13606572_1325168494178186_2176183301649672180_n13592801_1325141724180863_3773333620487805891_n13600320_1325775804117455_4764501634362802511_n13606546_1325040837524285_6102138200822218108_n13614932_1325557100805992_9074829514063304618_nUnbenannt20160709_171219IMG-20160709-WA001720160709_17131813581966_1444666882225571_6756580799522792348_o13592287_1325115584183477_2940491655894264590_n13592310_1325135570848145_9078910017566935650_n13592710_1325114464183589_3457383041208530553_n13592720_1325041887524180_6322878521229343225_n13606935_1325011947527174_5259959826059550135_n13612376_1325566264138409_4727750318205003047_n13613405_1444669215558671_8951465014257913940_o13613118_1325485040813198_384495257449729974_o13615241_1325128660848836_7766104246836088275_n13615387_1325772887451080_2854167281608881936_n13615499_1325122277516141_1780843579193108237_n13619810_1325771880784514_2595579124273565413_n13620006_1325774837450885_6902470822761865540_n13626384_1325125547515814_6328464409460115899_n13626599_1325559724139063_3577430585481010986_n13627126_1325174310844271_2339017243207863725_n13627179_1325558817472487_3671833075534701149_n13631492_1325143060847396_3030030069424289724_n13645342_1325768334118202_2547458479594575672_n13659156_1325138007514568_1914533290108672666_n13661839_1444669852225274_7559917636976992808_o13668829_1325452827483086_6652762314598652379_o13668856_1325178797510489_1586406269403663219_o13669582_1325562617472107_8631689086399933055_n13681077_1325452014149834_5298193575306664453_n20160709_14394620160709_17134420160709_17115913615055_1325110740850628_340224698393620577_n

 

 

 

Konzert-Aktion

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder das Glück, beim Herbert Grönemeyer Konzert einen Stand präsentieren zu dürfen. Es hat wieder viel Spass gemacht !

13319740_1293523680676001_30981374551616748_nIMG-20160528-WA001113321981_1293523734009329_6880473235498252983_n

Einladung Sommerfest bzw. Hundetreffen

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte,

 

am 09.07.2016 ab 15.00 Uhr laden wir zu einem Hundetreffen bzw. Sommerfest unseres Vereins Hoffnungsstern für Pfötchen e. V.  in Hattingen ein.

 

An diesem Wochenende kommen auch Monika, unser Kontaktperson im Tierheim Asoka, und Laura, die Tierheimleiterin von Asoka/Castalla, nach Deutschland. Besonders für Laura wird es ein Erlebnis, auf das sie sehr gespannt ist. Es ist ihr erster Besuch in Deutschland und sie freut sich schon darauf, ihre ehemaligen Schützlinge wiederzusehen. Es sind etliche Freudentränen geflossen als sie zum Geburtstag das Flugticket von ihren Asokamitstreitern geschenkt bekam. Umso schöner wäre es, wenn möglichst viele ehemalige Castallahunde mit ihren Familien kommen könnten (z. B. Gordi, Sara, Luisito, Chili, Magui, July, Lolo/Benito, Isaac, Sparky, Perla, Princessa, Joshi/Rambo, Morita, Tessa, Winnie, Kiko, Perlita, Luna, Pequenito, Barbara, Martina, Bolito, Panchita, Muneca, Mila, Milo, Porras, Celia).

Natürlich freuen wir uns auch über alle anderen Hunde mit ihren Familien sowie auch über die Leute von der Katzenfront und alle sonstigen Interessierten.

 

Wir wollen eine kleine Hunderunde machen und anschließend gemütlich zusammensitzen, die Adresse ist Salzweg 30, 45527 Hattingen.

 

Es ist zwar noch viel Zeit bis dahin, aber um schon einmal im Groben platzmäßig planen zu können wäre es nett, wenn sich möglichst viele jetzt schon einmal melden, ob sie kommen können. Ca. vier Wochen vorher werde ich nochmal eine Erinnerung versenden.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

 

Herzliche Grüße

Margit Kraney

Erste Vorsitzende

Jahreshauptversammlung 2015

Liebe Mitglieder und Freunde,
 
am 09.01.2015 fand die erste Jahreshauptversammlung unseres Vereins „Hoffnungsstern für Pfötchen e. V.“ statt.
 
Es war ein netter Abend mit guten Gesprächen und der Planung einiger Aktivitäten für das Jahr 2016.
 
Unser Verein hat derzeit 46 Mitglieder und wir konnten in der Zeit von Februar 2014 bis Dezember 2015 insgesamt 52 Hunde und 42 Katzen in ein neues Zuhause vermitteln.
 
Nach wie vor wird dringend Hilfe jeglicher Art benötigt, sei es als (aktives oder passives) Mitglied, Pflegestelle, Vermittlungen, Hilfe bei HP-Gestaltung, Vor- und Nachkontrollen oder z. B. Hilfe bei der Organisation diverser Aktivitäten. Auch freuen wir uns, wenn Ihr Werbung für uns macht und auf unsere HP aufmerksam macht.
Vielen Dank im Voraus.
20160109_194215

Frohes Fest

Ein schönes Fest und alles Gute für das Jahr 2016!!!
 
Herzlichen Dank für all die Unterstützung und die liebevolle Aufnahme unserer ehemaligen Schützlinge. Über Nachrichten und Fotos freuen wir uns immer wieder aufs Neue sehr ! ;0)
Wir hoffen, dass wir weiterhin mit Ihrer/Eurer Hilfe noch etlichen Vierbeinern zu einem glücklichen Leben verhelfen können!
 
Für unseren Verein Hoffnungsstern für Pfötchen e. V. werden nach wie vor Helfer in allen Bereichen, sei es als (aktive oder passive) Mitglieder, Pflegestellen, Vermittler, Unterstützung bei der HP usw. gesucht.   
 
Frohe Weihnachten und ganz liebe Grüße
Margit Kraney
IMG-20151222-WA0004

Spendenaufruf Kastrationsaktion Katzen in Calpe

25.10.2017

 Gestern habe ich Nachricht von dem Schweizer Andy erhalten, der sich um die Katzen am Penon in Calpe kümmert, wo wir auch hauptsächlich im Einsatz waren. Erfreulicherweise hat er inzwischen mit Hilfe einer Bekannten dort auch noch die restlichen Katzen kastrieren lassen können, so dass keine Jungtiere mehr dazu gekommen sind. Es sind zwar 25 Katzen insgesamt, die er füttert und versorgt, aber sie vermehren sich nicht mehr uferlos. Diese Nachricht hat mich sehr gefreut und zeigt erneut – nur so gehts!! Das Füttern etc. bringt alles nichts, wenn man nicht wirklich ALLE nach und nach kastrieren lässt. Also kann man sagen, dass sich unser Einsatz letztes Jahr als Einstand auf jeden Fall sehr gelohnt hat.

 

 

 

Im Februar und Mai 2016 haben Nadine und ich insgesamt 26 Katzen in Calpe fangen und kastrieren lassen können. Die Tierarztkosten aufzubringen war uns nur möglich durch zahlreiche Spenden unserer lieben Helfer hier vor Ort und durch das Entgegenkommen der spanischen Tierärztin Monika in Calpe, der es auch ein Anliegen ist, dass die Katzen kastriert werden und das Elend langsam eingedämmt ist und die von daher auch von den Kosten her sehr entgegenkommend ist. Vielen Dank!!

 

 

Leider habe ich in diesem Urlaub eine große Ansammlung von Katzen gefunden, Mütter mit ihren Kleinen und auch unkastrierte Kater usw., die sich in einem Naturschutzgebiet in der Nähe vom Penon de Ifach, also dem Felsen in Calpe, aufhalten. Ich habe sie täglich gefüttert, aber das ist ja auf Dauer keine Lösung. Wir versuchen gerade dringend, TS zu finden, die in Calpe oder in der Nähe von Calpe wohnen und eine Kastrationsaktion durchführen könnten, sonst wird es über kurz oder lang wieder explodieren mit all den unkastrierten Tieren.  Die Miezen sind nicht wild, aber doch recht scheu, so einfach einfangen wird nicht gehen, man muss Fallen aufstellen und Geduld und Zeit haben.   Um diese Kastrationsaktion finanziell unterstützen zu können hier ein Spendenaufruf vom Hoffnungsstern für Pfötchen. Die Konto-Nr. lautet IBAN: DE67 4305 1040 0009 0046 72 BIC: WELADED1HTG Kreditinstitut: Sparkasse Hattingen Bitte als Verwendungszweck: Katzenkastration Calpe angeben.  Und nicht vergessen – jeder Euro zählt!!   Danke im Voraus Margit DSCN5900DSCN5893DSCN5993DSCN6005DSCN6006DSCN6004DSCN5998DSCN5996DSCN5898

Hallo es hat ein wenig gedauert, aber nun haben wir herausgefunden, dass ein älterer Schweizer sich schon seit längerer Zeit um die Katzen kümmert bzw. dort füttert. Allerdings ist er Rentner und hat nicht viel Geld, er kann das von daher nicht alleine leisten, die auch noch alle kastrieren zu lassen und war jetzt sehr froh zu hören, dass wir dort zumindest finanziell helfen würden. Er kennt eine Tierärztin , die sehr günstig die Katzen kastriert und würde dann jetzt schon loslegen und einige einfangen wollen. Da die Tiere ihn kennen ist es vielleicht auch nicht so schwierig . Im Sept. ist nochmal eine Katzenkastrationsaktion in Altea, da könnte man dann auch vielleicht noch ein paar von denen hinbringen. Wer also ein paar Euro übrig hätte bitte auf das Vereinskonto überweisen mit dem Hinweis „Katzenkastration Calpe“

  Vielen Dank Margit
24.08.2015 Update
Habe Kontakt zu dem Herrn in Calpe aufgenommen, der die Katzen schon seit Jahren füttert und ihm gesagt, dass wir inzwischen schon 450 Euro an Spenden erhalten haben, vom Finanziellen her würde es also nicht so problematisch.
Hier seine Antwort:

Guten Tag Frau Kraney,

vielen herzlichen Dank für Ihr freundliches Schreiben und Ihr Spendenangebot betreffs Kastration der Katzen am Peñon in Calpe.
Leider konnte ich Ihnen nicht früher antworten, da ich fast 14 Tage keine Internetverbindung hatte und zudem noch mein Laptop ausgestiegen ist und die Internetcafés auch stet´s Hochbetrieb hatten. Ausserdem, war ich die letzten paar Tage auch noch im Krankenhaus und bin, momentan auch gesundheitlich, ziemlich angeschlagen.
Nun zu meinen „Peñon-Tigern“……ich füttere nun schon seit 6 Jahren, täglich. Anfänglich, waren es 2 Katzenmütter mit 3 Babys und wie das so geht, wurden es, dann schnell ein paar mehr. Habe anfänglich auch etliche Katzen, die zutraulich wurden, kastrieren lassen und immer alles von meiner, bescheidenen Rente bezahlt und ich bin auch gezwungen, mittlerweise wieder regelmässig zu arbeiten, um mich und die Tiere, durchbringen zu können.
Da ich die letzten 2 Jahre, dem Schicksal seinen Lauf lassen musste, sind es in der Zwischenzeit, zwischen 20 und 30 regulären Kostgänger und dieses Jahr besonders viel Nachwuchs und die Situation, wächst mir aus Kosten- und Zeitgründen, schon längst über den Kopf.
Ich kriege zwar tag-täglich, positive aber auch viele anfeindliche Komentare, von Leuten, welche das Schicksal sehen und viele, „angebliche Tierfreunde“, wollen helfen, nur bleibt leider alles bei Versprechungen und Hilfe kommt keine! Nein, im Gegenteil, es werden noch laufend weitere Haus- und Wildkatzen, da ausgesetzt und ich habe auch schon etliche Tiere, an gute Plätze vermitteln können und auch weitere bei mir zuhause aufgenommen.
In der Zwischenzeit, habe ich mit einer Tierärztin gesprochen, welche für 30 resp. 50 Euros pro Tier kastrieren würde. Nun werde ich versuchen, noch Helfer zu finden, welche mir beim Einfangen und Transport helfen würden, da ich das, unmöglich alleine schaffen werde.
Sobald  ich das, mit meiner Gesundheit, meiner Zeit (arbeite wieder Full-time!) und hoffentlich mit eine paar einsatzbereiten Helfern schaffen werde, melde ich mich bei Ihnen umgehend.
Liebe Grüsse von einem grossen Tierfreund  aus Spanien!
10.11.2015
Hallo
möchte kurz zu dem Stand der Katzenkastration in Calpe berichten und muss leider sagen, dass sich bisher nichts getan hat. Wir haben etliche Spendengelder bekommen – Danke an Alle, die gespendet haben – es gibt eine TÄ ganz in der Nähe vom Penon, die an drei Tagen in der Woche die Tiere kastrieren würde und das für einen sehr günstigen Preis!!! Sie würde sich freuen, wenn so viele Katzen wie möglich gebracht werden, um das Elend zu verhindern. Aber es scheitert daran, dass Niemand bereit ist, beim Einfangen etc. zu helfen und der Mann, der die Katzen füttert, kann das unmöglich alleine bewältigen. Immer wieder höre ich die gleichen Geschichten, nämlich dass es z. B. auch in Calpe so viele Residenten aus allen Herren Ländern gibt, die sich langweilen und nur meckern und lamentieren über die unkastrierten Tiere, aber wenn es drauf ankommt rührt sich Niemand, dann haben plötzlich alle keine Zeit.
Aber wir geben nicht auf! Ich mache Ende des Monats einen Kurztripp an die CB und werde mich mit dem Mann treffen, evtl. kommen Gabi und Monika auch dazu. Wir wollen besprechen wie es weitergehen könnte, auch schon einige Fallen mitbringen und vielleicht, wenn wir Glück haben, können wir ja doch schon ein paar Miezen einfangen. Anfang Febr. werde ich dann nochmal hin für längere Zeit und dann wollen wir eine echte Einfangaktion starten. Es gibt wohl auch Tabl., die man unters Futter mischen und so wenigstens das Rolligwerden verhindern kann. Vielleicht könnte man die schon mal besorgen. Auf jeden Fall wird sich etwas tun, im Grunde haben wir schon viel zu lange gewartet, aber von hier aus ist es wirklich schwierig und ich hätte nicht gedacht, dass man solche Probleme hat, ein paar Helfer vor Ort zu motivieren.
Werde weiterhin berichten!
07.12.2015
In Calpe habe ich mich nun mit dem Mann getroffen, der die Katzen am Penon de Ifach regelmäßig füttert. Jetzt war die Zeit definitiv zu kurz, ich war ja nur 4 Tage vor Ort, aber Anfang Februar werden wir zwei Wochen lang so viele Katzen wie möglich kastrieren lassen. Ich hoffe, dass ein oder zwei Leute mitkommen werden, dann können wir auch mehr schaffen. Der Mann zahlt monatlich 3 bis 400 Euro nur für das Futter und geht deshalb, obwohl er Rentner ist, auch noch täglich mehrere Stunden arbeiten. Wir werden ihn auch finanziell ein wenig unterstützen, es ist einiges an Spenden eingegangen, vielen Dank nochmal dafür.
Ich habe dann noch einen anderen Platz gefunden, wo ebenfalls etliche unkastrierte Katzen regelmäßig gefüttert werden. Auch dort werden wir versuchen, etwas zu unternehmen.
Die Katzen sind sozusagen farblich sortiert, an dem Felsen Penon sind in erster Linie Tiger und Rot, an dem anderen Platz viele Glückskatzen, eine weisse Kätzin, ein Langhaarkater usw.. Am ersten Platz wurde zudem auch der schwarze Kater vor drei Tagen ausgesetzt. Er ist ganz zahm und hatte mit Sicherheit ein Zuhause, ist aber unkastriert und kommt überhaupt nicht zurecht, wird von den Anderen ständig verjagt und sie lassen ihn nicht fressen.
Es ist so, dass man wohl sowieso nie mehr als zwei Tage hintereinander fangen kann, denn die Katzen sind ja nicht dumm und wissen dann, was los ist, wenn man die Fallen aufstellt. Da es aber zwei verschiedene Plätze sind, kann man ja trotzdem einiges tun (ich habe zudem sogar noch einen weitere Futterstelle mit 11 Tieren entdeckt).
Beim Füttern muss man auch immer warten bis die Tiere fertig sind, denn zum Einen liegen die Möwen schon auf der Lauer, der kleine Igel hat sich übrigens auch an der Mahlzeit beteiligt, und ausserdem muss man alles wegräumen danach, sonst gibt es Ärger mit den Leuten. Leider muss man auch sagen, dass viel mehr gemeckert als geholfen wird und die Leute, die sich um die Tiere kümmern, sich auch Beschimpfungen etc. gefallen lassen müssen.
DSCN8774DSCN8753DSCN8773DSCN8744DSCN8784DSCN8786DSCN8789DSCN8788DSCN8790DSCN8792DSCN8785
23.02.2016

Nun ein Bericht über unsere Aktion in Calpe.

Insgesamt haben wir 21 Katzen fangen und kastrieren lassen können. Am ersten Tag geht es immer sehr gut, danach wird’s schwieriger, denn die Katzen sind natürlich sehr misstrauisch. In der zweiten Woche sind Nadine und ich dann auch zu dem anderen Futterplatz gefahren und konnten dort noch einiges ausrichten. Natürlich haben wir nicht alle fangen können, das wäre richtig toll gewesen, denn so werden jetzt doch wieder einige Schwangere demnächst ihre Babys bekommen und es ist immer noch viel zu tun. Aber zum Einen mussten wir sowieso jetzt Pause machen, da die Katzen sich zurückzogen, wenn sie die Fallen sahen und ausserdem reichte unser Budget nicht für weitere Aktionen, wir haben trotz des guten Preises der sehr netten spanischen Tierärztin immerhin letztendlich 850 Euro zahlen müssen.
Alles in Allem ist so eine Aktion anstrengend, vor allem muss man ständig schleppen – Fallen, Umsetzboxen, Kennell, ein Hin und Her, man ist ununterbrochen mit Ein- und Ausladen und Hin- und Hertragen und -fahren beschäftigt. Dazu auch eine nervliche Anspannung, denn die Tiere kämpfen um ihr Leben, hauen sich die Nasen blutig, benötigen meistens doppelte und dreifache Narkose, bluten sehr stark, wenn sie schwanger sind und eine hatte z. B. sehr große Kreislaufprobleme, denn sie können ja nicht wie unsere behüteten Miezen vorher untersucht und abgehört werden. Von daher müssen sie aber auch auf jeden Fall bis zum nächsten Tag dabehalten werden, man sollte sie niemals schon am Abend rauslassen, auch die Kater nicht. Letztendlich haben es alle überstanden und wir haben auch alle am Futterplatz wiedergesehen. Es ist ein ziemliches Glücksgefühl, wenn man sie wieder in die Freiheit entlässt, denn sie haben ja dort an sich ein gutes Leben in Freiheit und bei mildem Klima.
Was wir im Übrigen unbedingt benötigen sind eigene Fallen und Umsetzboxen, denn es ist sehr schwierig, auf andere TS angewiesen zu sein. Die müssen wir auf jeden Fall demnächst kaufen. Falls mal Jemand ein Angebot sieht bitte melden.
Alles in Allem war es eine gute erfolgreiche Zeit und wir werden das auf jeden Fall wiederholen.
Nadine und ich hatten trotz allem auch viel Spass und haben viel gelacht und wir sind sogar ein wenig stolz, denn dafür, dass wir beide sehr unbeholfen bzw. unerfahren waren hat alles sehr gut geklappt, wir waren ein richtig gutes Team. Vielen lieben Dank auch an Gabi Börger und dem Andy, der am Penon täglich füttert und die Katzen gut kennt, wenn er dabei war klappte es sofort besser, da sie ihm vertrauen.

Soweit erstmal zum „Urlaub“. Erholt bin ich nicht wirklich, aber das war ja auch nicht der Sinn der Sache

calpecalpe2calpe9calpe6calpe16calpe18IMG_5961IMG_598620160216_11342620160211_153447

Bald ist es wieder soweit – im Mai bin ich nochmal in Calpe und werde erneut versuchen, einige Katzen zu fangen und kastrieren zu lassen. Auch dazu benötigen wir wieder einige Spenden, um die Kosten tragen zu können. Es wäre schön, wenn einige erneut helfen würden, das finanzielle Problem zu meistern.

17.05.2016 Gestern haben wir schon einen Versuch gestartet, aber leider nur eine Kätzin fangen können, da die Tiere wohl gefüttert wurden und satt waren. Ab morgen dann erneute Versuche bis zum Wochenende, hoffentlich mit mehr Erfolg

13174018_1283921571636212_8400140190533451005_n

Leider hatten wir diesmal nicht so viel Erfolg, die Katzen schienen sich noch an uns zu erinnern und sobald wir die Fallen etc. aufstellten waren sie verschwunden. Es ist auch sehr schwierig, dann gerade die zu fangen, die noch nicht operiert sind. Am Ende haben wir leider nur 4 Katzen kastrieren lassen können.

20160519_10485820160519_10490320160519_083837

20160526_08594520160526_090006

21.11.2016

Ich war auch an unseren Kastrationsplätzen in Calpe. Gutgenährte und gesund aussehende Katzen, nur leider sind wieder einige dazugekommen und eigentlich müsste man jetzt wieder eine Kastrationsaktion starten. Ich kann aber nicht, hab auch keinen Urlaub mehr

lidllidl1lidl2lidl3penonpenon1

Unsere Aktion

Am 19. und 20.06. hatten wir das große Glück, beim Herbert Grönemeyer Konzert in Bochum einen Vereinsstand präsentieren zu können, Flyer zu verteilen und Spenden zu sammeln. Wir hatten viel Spass und gute Laune und sind auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis unserer Aktion. IMG_1963IMG_1959IMG_1993IMG_2011IMG_2048IMG_1966IMG_2060IMG_2058IMG_2202

1 2 3