Das Team

Wir stellen uns vor

 

Margit Kraney

Ich

(Vorsitzende, Kassenwart, Pflegestelle, Vermittlung, Spendensammlung und -Verteilung, Vor- und Nachkontrollen)
Seit ca. 25 Jahren bin ich aktiv im Tierschutz tätig, wohne mit meinem Mann, drei Hunden und einer Katze, in Hattingen in ländlicher Umgebung.
Im Februar 2014 gründeten wir unseren eigenen Verein Hoffnungsstern für Pfötchen, dessen 1. Vorsitzende und Kassenwart ich bin. Außerdem kümmere ich mich um die Vermittlung von Hunden und Katzen, betreue diese als Pflegestelle, helfe mit bei der Organisation von z.B. Katzenkastrationsaktionen oder diverser anderer Aktivitäten, sammle und verteile Sachspenden. Im Februar 2014 habe ich mich der freiwilligen Prüfung durch das Veterinäramt unterzogen und die Erlaubnis nach §11TschG  sowie den Sachkundenachweis erhalten.
Schon seit ich denken kann sind Vierbeiner meine große Liebe und trotz der vielen Arbeit und knapp bemessener Freizeit bin ich nach wie vor sehr motiviert bei meiner Arbeit im Tierschutz, erlebe viele glückliche Momente und lerne auch sehr viele nette Menschen kennen. Ich hoffe, dass auch unser Verein weiterhin so erfolgreich arbeiten wird und noch einige Helfer und Mitglieder sich uns anschließen werden.

Kontakt:

mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com


Nadine von Eckern

14225413_1367037249991310_888080966716634909_n
 
(Pflegestellen für Katzenwaisen, Vor- und Nachkontrollen, Mithilfe bei Organisation diverser Aktivitäten, Ansprechpartner für den Shop)
Ich lebe mit meinem Mann, meinem kleinen Sohn; sowie 5 Katzen und 6 Meerschweinchen  (allesamt aus dem Tierschutz) in Essen im schönen Ruhrgebiet.
Schon seit meiner Kindheit habe ich mit Tieren jeglicher Art zu tun, wobei mir Katzen besonders am Herzen liegen.
Seit meiner Jugend bin ich aktiv im Tierschutz tätig. Zum Hoffnungsstern für Pfötchen kam ich durch meine Katze Kathy, die ich unter den Vermittlungskatzen fand. Seitdem helfe ich bei Kastrationsaktionen, betreue den Shop auf der Homepage und kümmere mich um mutterlose Kitten und deren Vermittlung.

Kontakt:

nadine.voneckern@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

 

Sabine Bouchbouk

image
(Pflegestellen für Katzenwaisen, Vor- und Nachkontrollen, Mithilfe bei Organisation diverser Aktivitäten)
Kennen Sie das? Sie sind irgendwo in Südeuropa im Urlaub, es begegnen Ihnen verletzte und misshandelte Tiere, Sie wollen helfen, wissen aber nicht so recht wie.
Bei Hoffnungsstern für Pfötchen e.V. habe ich eine Organisation gefunden, die vor Ort und in Deutschland effizient hilft und ich kann meinen Teil dazu beitragen.
Ich habe schon immer mit Tieren aus dem Tierschutz zusammen gelebt und angefangen von Wasserschildkröten über Vögel, Nagern, Katzen und Hunden war so ziemlich alles dabei was anderen Menschen lästig geworden ist.
Obwohl ich in Vollzeit berufstätig bin und zwei Kinder habe, bringe ich mich in meiner Freizeit hier gerne ein, weil ich liebenswerte Menschen und Tiere zusammen bringen kann und sehe, dass es eine Bereicherung für alle ist.

Kontakt:

sabine.bouchbouk@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com


 

Markus Bernat

image1

 

(Pflegestellensuche und -Betreuung, Vermittlung, Spendensammlung, Vor- und Nachkontrollen)
Mein Name ist Markus Bernat, ich bin am 7.6.69 in Hürth geboren. Ich bin gelernter Chemikant und arbeite seit über 25 Jahren im Sicherheitsbereich und reise dort durch die ganze Welt. Schon als kleiner Junge habe ich mich sehr für Tiere interessiert , damals waren es hauptsächlich Hunde. Vor ca 20 Jahren habe ich angefangen, mich für Hunde der Anlage 1 zu interessieren. Die sogenannten Kampfhunde. Für Fragen, die diese Hunde betreffen, bin ich heute noch eine Anlaufstelle für Tierfreunde und zum Teil auch für Behördenmitarbeiter.
Dann bin ich irgendwann an Margit geraten , lach leider weiß ich nicht mehr wann das war. Dort kümmere ich mich mit um die Vermittlung, Pflegestellensuche,  Spendenorganisation, Vor- und Nachkontrollen etc..

Kontakt:

markus.bernat@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

 

Marion Bernat

2016-06-30-16-01-27-632-1

2016-04-21-16-16-34-913

(Pflegestellensuche und -Betreuung, Vermittlung, Spendensammlung, Vor- und Nachkontrollen)
 Als ich mich vor einigen Jahren dazu entschieden habe, einen Hund aus dem Tierschutz „zu adoptieren“ fing ich an, mich mit der Situation vieler armen Tiere im In- und Ausland und auch mit der großartigen Arbeit der Menschen, die schon im Tierschutz tätig waren, auseinander zu setzen.
Durch das Mitwirken in unserem Verein sehe ich für mich die Möglichkeit, meinen Teil dazu beizutragen, dass für einige hilflose Seelen (wie ich sie nenne) die Welt ein bisschen besser wird und dass ist für mich ein Gewinn der mein Leben bereichert und den ich nicht mehr missen möchte.

Kontakt:

marion.bernat@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com



Nicole Stagno

(Katzenpflegestelle, Vor- und Nachkontrollen,  Mithilfe bei Organisation diverser Aktivitäten)
Ich bin Arzthelferin, lebe und arbeite im schönen Ruhrgebiet und in meiner Freizeit bringe ich mich gerne und von Herzen hier beim Hoffnungsstern ein. Über Nadine bin ich hierher “ rein geraten“ 😉 seitdem kümmere ich mich um Katzen und deren Vermittlung.

Kontakt:

nicole.stagno@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

 


 

Birgit Grusa

Habe seit 2001 Hunde aus dem Tierschutz und bin mehr als glücklich mit diesen dankbaren Kreaturen.

Ich wohne im grünen Duisburger Süden, bin seit 2016 verwitwet und momentan dabei, mein Leben neu zu regeln. Da ich auch in meiner Freizeit etwas Sinnvolles tun möchte, ist die Mitarbeit im Tierschutz für mich genau das Richtige und ich hoffe, daß ich mich in Zukunft im Verein Hoffnungsstern für Pfötchen mehr einbringen kann.

Kontakt:

birgit.grusa@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com


 Christian Müller

     

 

Ich heiße Christian und bin 42 Jahre alt. Mein kleines Zuhause in Olfen, mitten in der Natur, teile ich mit meinen 3 Hunden, 4 Katzen und einem großen Aquarium. Seit fast zehn Jahren kenne ich Frau Kraney und habe schon mehr als zehn Tieren aus dem Tierschutzverein ein Zuhause gegeben. Nun ist es an der Zeit, auch aktiv zu helfen, da ich berufstätig bin ist das natürlich leider nur eingeschränkt möglich. Ich sehe mich in Zukunft als Ansprechpartner für neue Ideen und Verbessserungen rund um die Homepage, Unterstützung bei finanziellen Angelegenheiten über PayPal, plane Spendenaktionen über soziale Netzwerke und würde auch gerne Vor- und Nachkontrollen übernehmen.
Ein Leben ohne Tiere kann ich mir nicht vorstellen und hoffe, dass wir mit unserem Verein noch vielen Fellnasen ein schönes liebevolles Zuhause ermöglichen können.  

Kontakt:

christian.mueller@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

 


 

Katja Waczinski

 

 

Ich bin Katja, 47 Jahre alt und durch meine Schwester Sabine Bouchbouk zum Verein gekommen. Eigentlich wurde ich nur gebeten, mit meinen spanischen Sprachkenntnissen bei einigen Übersetzungen auszuhelfen.
Doch durch den intensiven Kontakt mit unserer Vorsitzenden Margit und Javier, unserem Tierschützer aus Alicante, wurde mir bewusst, was der Verein für eine tolle und aufopfernde Arbeit leistet. Seit dem helfe ich weiterhin mit Übersetzungen, Auslandsvermittlungen, neuen Kontakten und Werbeaktionen.
Ich lebe mit meinem Lebensgefährten und 2 Katzen am Niederrhein.  Leider kann ich keine Pflegetiere aufnehmen und stelle daher meine Hilfe anderweitig zur Verfügung.
Freue mich sehr, dass ich diesen tollen Verein
unterstützen kann.

Kontakt:

katja.waczinski@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

 

 

 


 

 

Steffi Bahlo-Svitek 

 

 

Ich wohne mit meinen beiden Kindern in Düsseldorf direkt am Unterbacher See.
In dieser tollen Umgebung müssten wir eigentlich Hunde haben,aber da machen uns unsere vier eigenen und die ein oder anderen zusätzlichen Pflegekatzen leider einen Strich durch die Rechnung  😉
Ich bin mit den verschiedensten Tieren aufgewachsen (Hunde,Katzen,Ratten und Wellensittiche) und ein einziges war mir auch damals immer zu wenig  😎
Und diese Liebe zu Tieren hat sich 1:1 auf meine Kinder übertragen  ❤
2016 haben wir die ersten eigenen Katzen zu unseren Tierheimkatzen vom Hoffnungsstern übernommen und dann noch weitere Pflegekatzen  🐈
Wir hoffen dass wir noch vielen Katzen aus dem Tierschutz die Chance auf ein besseres Leben ermöglichen und für sie schöne Zuhause finden können  ☺
Wie sicher alle hier
-Mitstreiter wie auch die vermittelteIn Tiere-
bin ich Margit von Herzen dankbar für die Wahnsinns-Arbeit die sie mit ihrem Verein macht!

 

Kontakt:

steffi.bahlo-svitek@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com